Pressemitteilung

Neue Gemeindeleitung in Nürnberg führt Menschen zusammen

Die Gemeinde Nürnberg der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage hat eine neue Führung. Stefan Burger hat von Wolfgang Männchen das Amt das Bischofs übernommen.

Die neue Bischofschaft setzt sich aus deutschen, spanischen, portugiesischen und italienischen Priestertumsträgern zusammen. Einer Bischofschaft in der Kirche Jesu Christi gehören der Bischof sowie weitere Amtsträger an, die ihn in seinem Wirken unterstützen. Alle dienen ehrenamtlich. Mit Mitgliedern aus 42 Staaten ist die Gemeinde Nürnberg multikulturell.

Bischofschaft-Nurnberg-2021
Bischofschaft-Nurnberg-2021
Von links nach rechts: Wolfgang Preiss (Zweitsekretär für Finanzen), Holger Kirzinger (Gemeindeführungssekretär), Daniel Dominguez (Erster Ratgeber in der Bischofschaft), Stefan Burger (Bischof), Jose Carlos A. Moreira (Zweiter Ratgeber in der Bischofschaft), Mauro Loritz (Gemeindesekretär).2021 by Intellectual Reserve, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Download Photo

„Trotz kultureller Unterschiede und einigen Kommunikationsschwierigkeiten durch die vielen Sprachen bemühen sich wir uns täglich, einander und die Gemeinde besser zu verstehen sowie die Führung des himmlischen Vaters in allem, was wir tun, zu suchen", erklärt Bischof Burger.

Die Bischofschaft unterstützt zusammen mit der Hilfe der anderen Organisationsleitern Mitglieder wie auch die vielen Besucher, die aufgrund der Nähe zu vielen internationalen Firmen und der Nürnberger Messe in die Gemeinde kommen.

"Der himmlische Vater hat diese Gemeinde wahrlich mit einer Atmosphäre der Integration und Aufnahme gesegnet. Solch eine lange Liste an verschiedenen Kulturen, hilft den Mitgliedern Einheit, Toleranz und Vielfalt auszuüben", meint Bischof Burger.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.